Dienstag, 27 September 2016
Rat & Tat

Ratgeber rund um Tierbestattungen

Wenn das Haustier stirbt, ist der Verlust für uns Menschen oft nur schwer zu verarbeiten. Schließlich handelt es sich, um einen treuen Lebensbegleiter, einen wichtigen Vertrauten, einen loyalen Seelengefährten als auch einen besten Freund über viele Jahre. Aus diesem Grund ist es nicht verwunderlich, dass der Tod des Tieres oftmals genauso belastend wie der Abschied eines engen Familienmitgliedes ist.

Damit Sie als Tierhalter Ihrem folgsamen Gefährten die letzte Ehre auf dem Weg über die Regenbogenbrücke erweisen können, steht Ihnen die Webpräsenz tierfrieden.net als Portal rund um das Thema Haustiertod, Abschiednehmen sowie Tierbestattungen zur Seite. In den verschiedenen Kategorien erhalten Sie wissenswerte Informationen zu folgenden Themen:

Darüber hinaus beschäftigt sich unsere Ratgeberfibel mit wichtigen Fragen rund um die Trauerbewältigung. Schließlich gibt es mit dem Tod des geliebten Haustieres nicht nur ganz pragmatische Aufgaben zu lösen. Zuweilen drängen sich auch emotionale sowie spirituelle Fragen auf, die uns nach dem Ableben eines tierischen Kameraden beschäftigen. Unser Nachschlagewerk auf tierfrieden.net dient als erste Anlaufstelle bei Trauer und gibt Ihnen Tipps und Tricks an die Hand, damit Sie würdevoll Lebewohl sagen, gemeinsame Erinnerungen bewahren und neuen Mutes in die Zukunft blicken können.

Wenn Tiere sterben: Lebewohl sagen mit einzigartigem Grabschmucktiergrab

Wie wir Menschen haben auch Haustiere einen eigenen Charakter und einen hervorstechenden Wesenszug, weswegen wir sie schätzen und lieben. Um diesen auch nach dem Scheiden zu würdigen, können Sie Ihrem Tierschützling mit einem eigens angefertigten Erinnerungsstück die letzte Ehre erweisen. Egal, ob für Hund, Katze oder Kleintier, die originellen Andenken lassen sich ganz nach Ihren Vorstellungen und Wünschen personalisieren, sodass die letzte Ruhestätte Ihres Lieblings zu etwas ganz Besonderem wird.

Gedenksteine für Tiere: Kleine Tafeln mit großer Wirkung

Solche Tiergedenksteine lassen sich mit einer Widmung, einem Bild oder den Sterbedaten des Tieres schmücken. Folglich können Sie als Tierbesitzer Ihre Trauer ganz einfach ausdrücken. Gleichzeitig erhalten Sie mit einer einmaligen Erinnerungstafel ein wertvolles Andenken, welches Sie jederzeit an die gemeinsam erlebten Stunden mit dem Tier erinnert. Die Größe der Steine ist variabel. Neben Platten zum Aufhängen bzw. Aufstellen für die Wohnung oder den Garten gibt es gleichwohl handliche Kiesel für die Hosentasche. Diese erinnern durch ihre Präsenz fortwährend an den verblichenen Vierbeiner, sodass Sie im Alltag mit Ihrer Trauer niemals alleine sind.

Grabsteine für Haustiere: Exklusive Natursteine als Grabsteinschmuck

Ein Gedenkstein auf dem Tiergrab ist ein dauerhafter Erinnerungsstein für den Outdoorbereich, den Sie Ihrem verstorbenen Schützling widmen können. Die Natursteine von Granit über Sandstein bis hin zu Schiefer lassen sich mittels moderner Lasergravur veredeln, wodurch die Oberfläche eine sehr persönliche Note erhält. Zum Teil verfügen die Steinplatten ebenso über einen praktischen Bilderrahmen, in welchem sich ein Foto Ihres Lieblings hinterlegen lässt.

Hilfen für die Trauerbewältigung:

  • Tiere - Gefährten m... EUR 9,95
  • Das Seelenleben der ... EUR 14,75
  • Wenn sich Wege trenn... EUR 12,30
  • Wann darf ich dich g... EUR 11,50
  • Es ist doch nur ein ... EUR 16,95
  • Auf Wiedersehen, gel... EUR 13,21
  • Tiersärge: Eine geschmackvolle letzte Ruhestätte

    Ein Sarg speziell für Tiere führt die irdische Hülle geborgen in eine neue Welt, da die Holzkisten ein ausgezeichneter Schutz vor Fressfeinden sind. Zugleich sind die Särge biologisch abbaubar, sodass der Tierkörper zurück in den Kreis des Lebens findet. Die Holztruhen, ob für eine Feuer- oder Erdbestattung des verstorbenen Haustieres, lassen sich ganz nach Ihren persönlichen Wünschen schmücken. Neben der Individualisierung des Innenraums mit Polstern und Kissen lässt sich ebenso einfach die Außenseite des Totenschreins verfeinern. Schriften, Ornamente, Ziergriffe aus Metall sowie Holzeinlegearbeiten verwandeln die schlichten Behältnisse in eine stilvolle Grabstätte für den treuen Freund.

    Urnen für verstorbene Vierbeiner: Ein ewiges Andenken

    Entscheiden Sie sich für eine Feuerbestattung, wird der Körper des Haustieres in einem Tierkrematorium eingeäschert. Die daraus resultierenden Ascheüberreste des tierischen Leichnams können Sie in einer Tierurne aufbewahren. Die Behältnisse verfügen über einen kleinen Deckel, welcher in der Regel versiegelt wird, damit die Asche Ihres Lieblings zuverlässig geschützt ist. Hinzukommt, dass es die Gefäße in vielen verschiedenen Varianten gibt, sodass Sie geschätzte Hunde, verehrte Katzen als auch liebenswerte Kleintiere nach dem Tod gleichermaßen ehren können. Gleichwohl erlaubt Ihnen eine Urne für Tiere die Wahl eines beliebigen Beisetzungsortes. Neben der Urnengruft auf dem Tierfriedhof ist es ebenso zulässig, den Krug im eigenen Gartengrab oder in der Wohnung aufzubewahren.

    Den Haustiertod verarbeiten: Der Umgang mit der Trauer

    Neben fassbaren und individuell personalisierbaren Dingen wie einem kleinen Gedenkstein, einem geschmackvollen Grabstein, einem stilvollen Sarg oder einer edlen Urne, sollten Sie folgende zusätzliche Optionen bei Ihrer Tiertrauer in Betracht ziehen:

    • Sprechen Sie über den erlittenen Verlust.
    • Nehmen Sie sich Zeit zu trauern.
    • Informieren Sie sich über den Trauerprozess und die verschiedenen Trauerphasen.
    • Weinen Sie um Ihre Trauer auszudrücken.
    • Gönnen Sie sich Ruhe- und Entspannungsphasen
    • Umgeben Sie sich mit Menschen, die Ihren Verlust verstehen.
    • Setzen Sie sich mit all Ihren Gefühlen auseinander.
    • Seien Sie geduldig. Trauer braucht Zeit.

    Gleichwohl erleichtert Ihnen ein selbst verfasster Abschiedsbrief, ein Trauertagebuch oder aber eine eigens zusammengestellte Schatzkiste mit vertrauten Spielsachen und Gegenständen des Haustieres das schmerzhafte und schwere Abschiednehmen.

    Haustier verstorben: Nehmen Sie sich Zeit sich zu verabschieden

    Wie Sie als Tierhalter Lebewohl sagen, wenn Ihr geachteter Schützling verstorbenen ist, dafür gibt es keine Regeln. Erlaubt ist, was Ihnen gefällt. Dies gilt selbstverständlich auch für personalisierten Tiergrabschmuck. Folgen Sie Ihrem Herzen und lassen Sie sich Zeit ein geeignetes Stück als Andenken für Ihr Haustier auszuwählen. Um Ihnen die Suche zu erleichtern, bieten Ihnen viele Hersteller vorgefertigte Musterstücke an, welche Sie jederzeit mit einem Trauerspruch oder einer persönlichen Note individualisieren können. Gleichwohl sind Eigenkreationen ganz nach Ihren Vorlieben möglich, sodass die Reise Ihres Tieres in den Hunde- oder Katzenhimmel zu einem besonders bedeutungsvollen Moment wird.

    Bewertung der Informationen:
    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (17 votes, average: 4,76 out of 5)
    Loading...